Viel Weiß...

Mangobutterseife.
Mangobutterseife.

... und ein bisschen Glamour.

 

Weiße Seifen sind mein persönlicher Traum.

Sie symbolisieren all das, was ich mit Seife in Verbindung bringe - Reinheit, Sauberkeit, Purismus, Einfachheit und Unschuld.

 

Aber ich bin auch ein Mädchen, dass ab und an gerne etwas Glitzer liebt und sich gerne an die Dekadenz längst vergangener Tage erinnert - pompös, luxuriös, prunkvoll und überladen.


Unschuldig weiß und glamourös dekadent - so sind diese beiden Seifen zu verstehen. Für einige mag dies ein Widerspruch sein, für mich ist's einfach so wie's ist und zeigt nur, dass bei all meinen geradlinigen Vorlieben auch Platz für ein klein wenig Luxus und Weiblichkeit ist...

 

Meersalz

 

Zubereitung:

  • Verseifte Öle: 65% Kokos (die Hälfte nativ), 20% Distel HO, 10% Mandel und 5% Rizinusöl (GFM 200g)
  • Lauge: Wasser dest. (33% der GFM) sowie NaOH für 14% ÜF
  • Zusätzlich: Meersalz fein gemahlen - 70% der GFM
  • Duft: PUR - unbeduftet
  • Vollständig von Hand gerührt !!!
  • Form: Savarin Ovale mittel - 7 Stück
  • Siededatum: Ende Dezember 2015

Barocke Ornamente

 

Zubereitung:

  • Verseifte Öle: 35% Kokosöl (1/3 davon nativ), 15% Mangobutter, 35% Distelöl HO, 15% Sonnenblumenöl HO
  • Lauge: Wasser dest. (27% der GFM) sowie NaOH für 9% ÜF.
  • Zusätzlich etwas Zucker ins Laugenwasser (jedoch kein Salz).
  • Rezept in Anlehnung an "Mango.15" - mehr dazu hier. In dieser Kombination mit Sonnenblumenöl HO fehlt allerdings definitiv etwas Rizinusöl als Schaumstabilisator. Ansonsten ist es eine äußerst feine und angenehme Seife.
  • Duft: PÖ Freesia & Pear (GF) - ca. 2,6% der GFM
  • Farbe: etwas TiO2 sowie Goldpigment (SanSavon)
  • Muster: Silikonreliefmatte - Baroque Mat von Alphabet Moulds
  • Siededatum: Anfang Februar 2016

Vorlage für diese Seife war die atemberaubend schöne Seife von Steso.

Leider ist es mir nicht gelungen mit Stesos unglaublicher Präzision zu arbeiten. Vielleicht gelingt's beim nächsten Versuch...

 

Und vielleicht hat mein Apfelhändchen beim nächsten Mal auch etwas mehr Erbarmen und gönnt mir wieder ein paar scharfe Fotos...

     

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    LiSa (Freitag, 05 Februar 2016 06:32)

    Guten Morgen Christiane!
    Schlichte, einfach Seifen die durch ihren Inhalt glänzen gehören auch zu meinen Lieblingen aber dein Goldstück sieht seeehr edel aus, das würde ich keinesfalls vom Waschbeckenrand schupsen ;).
    Sie ist wundervoll.
    GlG
    Sabine

  • #2

    * Fräulein Winter * (Freitag, 05 Februar 2016 09:42)

    Liebe Sabine,
    Ich freu' mich, dass dir mein "Goldstück" gefällt und obwohl noch recht jung, muss ich sagen, dass sie sich auch schon ganz fein wäscht.
    Vielen lieben Dank!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße, Christiane

  • #3

    Petra (Freitag, 05 Februar 2016 14:54)

    Sieht ganz Klasse aus ! Sehr edel. Und quasi "nur" gestempelt? Richtig vornehm.
    LG Petra

  • #4

    Petra (Freitag, 05 Februar 2016 15:59)

    Liebe Christiane,

    und nirgends sind weiße Seifen so schön wie bei Dir! Ob Deine Meersalz oder Deine Barocke Ornamente, einfach ein Traum!

    Ich mag übrigens Kontraste gern! Und die weiße pure Reinheit gepaart mit dem pompösen finde ich ausgesprochen gelungen!

    Deine Seifen sind einfach ein Augenschmaus! Ich genieße sie jedes Mal.

    Liebe Grüße,
    Petra

  • #5

    Sylvie (Freitag, 05 Februar 2016 21:15)

    LIebe Christiane,
    ich bin der gleichen Meinung wie Petra.
    Ich sitze hier einfach sprachlos vor dem PC und bestaune Deine wunderschönen Seifenwerke.
    lg und schönes WE
    Sylvie

  • #6

    Annett (Freitag, 05 Februar 2016 23:12)

    Liebe Christiane,

    beide Seifen sind umwerfend schön. Und obwohl ich selbst noch nie eine ungefärbte Seife zustande gebracht habe (dafür finde ich Swirlen noch immer zu spannend), mag ich sie auch sehr. Und für meine nächste Salzseife habe ich mir das fest vorgenommen.
    Die Fotos finde ich übrigens wieder sehr schön.
    Ganz liebe Grüße
    Annett

  • #7

    Sandra (Skyler) (Samstag, 06 Februar 2016 07:25)

    Liebe Christiane
    Das ist ein Goldstück geworden! Ich finde es schön, das dein Purismus derart schöne Seifen hervorbringt *schnappatmung*!
    Am liebsten würd ich mit dieser Seife ein Cleopatra Bad im Schloss Schönau nehmen!
    Liebe Grüsse
    Sandra

  • #8

    Dara (Sonntag, 07 Februar 2016 22:41)

    Perfektion!

  • #9

    * Fräulein Winter * (Montag, 08 Februar 2016 09:35)

    Ganz ♥-lichen Dank!!!
    Ich freue mich sehr über eure lieben Nachrichten. Dankeschön!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #10

    Priskja (Montag, 08 Februar 2016 19:04)

    Liebe Christiane
    Dein barockes Goldstückchen ist so was von schön. Ich liebe pompöse, luxeriöse
    Seifen. Da hätte Louis XIV seine wahre Freude gehabt und du wärst bestimmt sein
    Prinzesschen geworden.

  • #11

    * Fräulein Winter * (Dienstag, 09 Februar 2016 09:55)

    Liebe Heike,
    Das ist so schön, dass du mich hier besuchst. Danke dir!!!
    Hihi, ich glaub, der gute Louis XIV hätte keine Freude mit so einem sturen Wesen wie mir gehabt... ;)
    Liebe Grüße, Christiane