Fräulein Winter putzt

Selbstgemachte Putzseife und Schmierseife.
Selbstgemachte Putzseife und Schmierseife.

DIY liegt im Trend.

 

Von Marmeladen einkochen über Socken stricken bis hin zum Gärtnern - alles toll und voll Stolz erwähnenswert, wenn selbst gemacht. Nur beim Putzen ist dies anders, das erledigt man meist klammheimlich oder lässt machen...


 

Aber wieso ist Putzen so verpönt? Meiner Ansicht nach wird Putzen unter seinem Wert geschlagen. Gerade jetzt im Frühjahr ist es ein reinigendes Ritual. Manchmal ist das große Reinemachen wie Loslassen, zur Ruhe kommen und das Schöne: der Erfolg ist sofort sichtbar. Vielleicht würde auch Putzen einen gesellschaftlichen Aufschwung erleben, wenn man ihm einen trendigen Namen wie z. B. "House-Detoxing" verpassen würde...

 

Also ja, ich putze selbst. Zugegebenermaßen nicht besonders gerne, aber ich mag's, wenn's sauber ist und DIY.

 

Putzseife

 

Putzseife kann man ganz einfach durch wiederholtes Aussalzen von Seifenresten herstellen. Das Ergebnis ist eine relativ poröse und bröckelige Seife.

 

Oder man kann sie ganz einfach sieden.

Gesiedete Putzseife.
Gesiedete Putzseife.

Dieses Mal habe ich für den Putzmarathon zu Frühjahrsanfang nicht Seife ausgesalzen, sondern ein eigenes Putzseifchen gesiedet.

 

Meine neue Putzseife ist mit 0% überfettet, enthält ein Löffelchen Kaolin und duftet minimalistisch nach Orangen.

Die ersten Tests sehen sehr vielversprechend aus.

 

Selbsgemachte Schmierseife.
Selbsgemachte Schmierseife.

Schmierseife

 

Zur Herstellung meiner Schmierseifen habe ich zum ersten Mal mit KOH gearbeitet. Auf das Schlimmste gefasst, war ich schlussendlich sehr überrascht wie problemlos diese Schmierseifen entstanden sind. Doch - und so ehrlich muss ich sein - ist es ein sehr zeitintensives Unterfangen.


 

Schmierseife Nr. 1

Bei dieser Seife habe ich etwas zu viel Wasser nachgegossen, so dass sie sehr weich ist. Dafür liebe ich die zartgelbe Farbe, die durch die Auswahl von hellen Ölen entstanden ist. In einen kleinen Teil dieser Seife habe ich etwas Universalreiniger eingerührt.

 

Schmierseife Nr. 2

Bei meinem zweiten Versuch war die Wassermenge perfekt. Eine etwas andere Ölzusammenstellung sorgt für diesen wunderbaren hellen Bernsteinton.

Die Schmierseifen duften herrlich frisch nach Zitronen und Orangen.

 

Probeweise kam die Seife natürlich bereits zum Einsatz und ich bin begeistert! Der ultimative Härtetest folgt aber erst in ein paar Wochen...

 

Ideengeber für meine Schmierseifen war LiSa und ihr toller Blogeintrag über KOH-Verseifung.


 

Für den diesjährigen Frühjahrsputz bin ich nun bestens gewappnet. Meine Vorräte an Schmier- und Putzseifen reichen sicherlich auch für den Weihnachtsputz in einigen Monaten und eventuell sogar etwas länger...

Ausgesalzene und gesiedete Putzseife.
Ausgesalzene und gesiedete Putzseife.

Optik ist nicht alles.

Abschließend noch ein Vergleichsbild von ausgesalzener und meiner frisch gesiedeten Putzseife. Auch wenn die bereits vor einigen Monaten ausgesalzene Putzseife optisch vielleicht nicht ganz so fein erscheint wie die neue, aber putzen tut sie ganz ganz groß.

 

     

Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Sylvie (Dienstag, 23 Februar 2016 18:38)

    Liebe Christiane,
    Ich muss zugeben ich gehöre auch nicht gerade zu der Sorte Mensch die gerne Putzt, aber es muss halt sein, sonst fühle ich mich nicht wohl.
    Deine Schmierseife sieht total klasse aus und erweckt in mir den Wunsch es auch einmal zu versuchen sowas zu sieden. Leider habe ich kein KOH aber das kann man ja ändern.
    Meine Putzseife sieht nicht so schön aus wie Deine - eben bröckelig, weil ausgesalzen.
    Aber wenn ich diese aufgebraucht hanbe, werde ich auch eine extra Putzseife sieden. Ein tolles Rezept schlummert schon länger in meiner Schublade aber die Putzseife will einfach nicht weniger werden.
    lg.
    Sylvie

  • #2

    Maria (Dienstag, 23 Februar 2016 18:44)

    Fräulein Winter!! Also wirklich - selbst deine Putzseifen haben einen edlen Touch, ich bin wirklich beeindruckt und will demnächst selber daran gehen, eine solche Seife herzustellen. Das Problem ist einfach, dass ich noch etliche (ziemlich viele) Putzseifen liegen habe. Aber mit solch schönen Exemplare ist das Putzen bestimmt lustvoller und ein House Detoxing hört sich auch gleich wesentlich verlockender an!

    Herzliche Grüsse, Maria

  • #3

    Petra (Dienstag, 23 Februar 2016 20:36)

    Ja tatsächlich, selbst deine Putzseife löst Sabberarlarm aus. Da bekommt man richtig Lust loszulegen.
    LG Petra

  • #4

    * Fräulein Winter * (Mittwoch, 24 Februar 2016 15:50)

    @SYLVIE
    Liebe Sylvie,
    Bis vor wenigen Tagen gab's bei mir auch noch kein KOH ;) Aber zum Glück kann man sich das ja leicht besorgen... Danke für deinen lieben Kommentar!!!
    Liebe Grüße, Christiane

    @MARIA
    Liebe Maria,
    Ich finde auch, dass jetzt in der Fastenzeit jedes Haus oder Wohnung eine kleine Detox-Kur benötigt... :))) Freu mich so, dass du wieder hier vorbeischaust. Dankeschööön!!!
    Liebe Grüße, Christiane

    @PETRA
    Liebe Petra,
    Ich freu mich so über deine nette Nachricht und aufs Loslegen natürlich auch... Bin wirklich neugierig, ob die Schmier- und Putzseifen das gewünschte Ergebnis liefern. Danke dir!!!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #5

    LiSA (Mittwoch, 24 Februar 2016 16:38)

    :) :) aus dem Floh ist doch was ganz tolles geworden.
    Ich freu mich.
    LG
    Sabine

  • #6

    * Fräulein Winter * (Mittwoch, 24 Februar 2016 17:34)

    Liebe Sabine,
    In der Tat!!! :))) Und daher von ganzen Herzen Danke fürs Floh ins Ohr setzen. Ich hab' eine Riesenfreude mit den selbst gemachten Schmierseifen.
    Liebe Grüße, Christiane

  • #7

    Kitty-Curl (Samstag, 27 Februar 2016 06:02)

    Mein liebes Fräulein Winter...
    ...ich finde deinen Beitrag so klasse und auch dass du dein Putzmittel selber herstellst...einmalig...bin ganz begeistert... Ich muss ja auch diy-putzen - wart zwar ständig auf die Heinzelmännchen, aber diese Bastarde versetzen mich jedesmal - und möchte zu gegebener Zeit meine Putzmittel auch selber herstellen.
    Zu gegebener Zeit darum, weil ich noch so viele Duschgels und Shampoos herum stehen hab, die ich ja allesamt nicht mehr verwende und die ich nun erst mal beim putzen aufbrauche - wegwerfen hätt ja auch nicht viel Sinn... Und so würde ich zu gegebener Zeit vielleicht auf dich zurück kommen und dich ausquetschen über deine neuen Putzseifen...
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man mit den selbstgemachten Reinigern gleich viel lieber ans Werk geht... Also viel Spaß beim House-Detoxing...
    Gggglg von deiner Kitty...

  • #8

    * Fräulein Winter * (Samstag, 27 Februar 2016 10:19)

    Liebe Kitty,
    Auf die Heinzelmännchen warte ich auch... ;)))) Bis die kleinen Wichte vorbeischauen, heißt es wohl für uns beide DIY.
    Ganz lieben Dank für deine nette Nachricht und fürs Vorbeischauen!!!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #9

    Angie (Samstag, 27 Februar 2016 19:41)

    Allein schon die Headline: Fräulein Winter putzt....köstlich....echt, und mit was putzt sie wohl? Mit selbstgemachter Seife :-)))
    GLG Angie

  • #10

    Annett (Sonntag, 28 Februar 2016 12:50)

    Liebe Christiane,
    Du bist eben ne Frau der Tat, kaum hast Du KOH, packst Du an, was ich seit Wochen vor mir her schiebe ;-) Die Schmierseifen sind beide klasse geworden. Hast Du vor, sie nur zum Putzen zu nehmen oder verbreitest Du sie dann noch zu Flüssigseife oder Duschgel?
    Und das gesiedetes Putzseifchen sieht wirklich richtig edel aus. Dann wird es sicher nicht lange dauern und Du musst den Titel ändern: "Fräulein Winter putzt gern" :-)
    Wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag...
    Annett

  • #11

    Sandra (Sonntag, 28 Februar 2016 18:00)

    Liebe Christiane

    Ich gestehe, ich putze nicht selber.... Aber ich habs auch gerne ganz sauber!

    Deine Putzseifen sehen herrlich aus!

    Lg Sandra

  • #12

    * Fräulein Winter * (Montag, 29 Februar 2016 13:48)

    Dankeschön!!! ♥ ♥ ♥
    Den Titel "Fräulein Winter putzt" mag ich auch ;))) Nur ein "gern" wird sich kaum dazugesellen...
    Die Schmierseife ist zum Putzen gedacht und wird von mir eher nicht weiterverarbeitet werden.
    Liebe Grüße, Christiane

  • #13

    Henni (Donnerstag, 03 März 2016 14:11)

    Liebe Christiane,
    ich putze auch nicht gerade sehr gerne aber sauber soll es schon sein. Deine Putz- als auch Schmierseife gefallen mir ausgesprochen sehr gut und wenn sie auch noch ein bisschen nach Orange duftet ist noch ein Frischekick dabei, hast Du sehr gut gemacht.
    LG Henni

  • #14

    * Fräulein Winter * (Donnerstag, 03 März 2016 21:12)

    Liebe Henni,
    Wie ich mich freue, dass du wieder bei mir vorbeischaust. Das ist so schön!!!
    Die große Bewährungsprobe für meine Schmierseife steht noch an und ich bin schon sehr gespannt. Der Duft ist wirklich orangig-zitronig frisch.
    Hab ganz liebe Dank!!!
    Liebe Grüße, Christiane

  • #15

    Petra (Freitag, 04 März 2016 11:38)

    Liebe Christiane,

    Du schaffst es sogar, einem das Putzen schmackhaft zu machen! :-)
    Ich putze auch nur weil es sein muss, aber es muss ja. Doch wieviel schöner ist es, wenn man eine selbstgemachte Putz- und/oder Schmierseife benutzt! Du machst mir echt Lust darauf... aber erst mal müsste ich ja eine sieden... also Haushalt wieder verschieben! ;-)

    Toller Beitrag! Danke Dir sehr!

    Liebe Grüße,
    Petra

  • #16

    * Fräulein Winter * (Montag, 07 März 2016 07:50)

    Liebe Petra,
    Ich glaube, da geht's uns allen gleich ;) Sauber ist super fein, aber das zugehörige Putzen... naja...
    Freu mich sehr, dass dir meine Schmierseifchen zusagen. Vielen lieben Dank!
    Liebe Grüße, Christiane