Fadenkörbchen

Handemade soap by Fräulein Winter

Im Internet findet man immer wieder ganz tolle DIY-Anleitung. So auch eine Anleitung von "Handmade mit Enie", in der ganz einfach erklärt wird, wie man ohne großen Aufwand eine hübsche Dekoschale aus Wollresten basteln kann.

 

Gesehen, nachgemacht und voll Stolz fotografiert.

 

Mit meinem Wollrestlkörberl habe ich eine riesige Freude, mit der Seife, die zu Dekozwecken ins Körbchen durfte, diesmal nicht so sehr. Aber wer weiß, vielleicht überzeugt mich das Seifchen ja am Waschtisch von seinen Qualitäten...


So einfach geht's

Man benötigt Wolle, Frischhaltefolie, Wasser, Maisstärke, Zucker und eine passende Form, über die die Wollfäden gewickelt werden.

Die Form für das Körbchen gut mit Frischhaltefolie umwickeln. Dies erleichtert später das Ausformen.

1/4 Tasse Stärke mit 1 Tasse kaltem Wasser mischen. Eine weitere Tasse Wasser zum Kochen bringen und das Gemisch unterrühren. Zwei Esslöffel Zucker einrühren und die Masse überkühlen lassen.


Nun die Wolle durch den "Kleister" ziehen und die Fäden um die Form wickeln. Ab und an sollten sich die Fäden kreuzen bzw. einander berühren, damit das ganze besser hält.

Wenn die Form fertig umwickelt ist, muss das ganze für ca. 2 Tage (48 Stunden) trocknen. Sobald die Farbe der Schale wieder die der Wolle ist, ist die Trocknungsphase ziemlich abgeschlossen.

Das Fadenkörbchen vorsichtig von der Form lösen und die Frischhaltefolie entfernen.

Sieht doch süß aus, oder?


Für alle die lieber ein YouTube-Video schauen, kommt hier der Link zu Enies Tutorial - KLICK.

 

Dieses Fadenkörbchen ist natürlich nicht das stabilste. Für Obst oder andere schwere Dinge gibt es bessere Varianten, jedoch für Kleinigkeiten und Krimskrams ist es eine hervorragende Aufbewahrungs- bzw. Dekoschale.

Ach ja, als Seifenschale ist das Körbchen nicht empfehlenswert, denn feuchtigkeitsstabil ist's bestimmt nicht.

 

Rice Flower

 

... oder eine Seife, bei der die Unterseite die Oberseite toppt.

Dass diese Seife kein optisches Highlight wird, war schon kurz nach dem Eingießen klar. Jedoch ganz und gar nicht klar war, dass sich die Unterseite als höchst charmant entpuppen würde. Im Bild sieht man links die Unterseite und rechts die Oberseite der Seife.

 

Rice flower - Handmade soap by Fräulein Winter

 

Zubereitung:

  • Rezept: "Feiner.Tropfen" (mehr dazu hier).
  • Öle: Kokosöl (teilweise nativ), Schweinchen, Distelöl HO, Reiskeimöl, Kakaobutter und Rizinusöl.
  • Lauge: 27% Wasser dest. und NaOH für 8% ÜF.
  • Zusätzlich: Salz und Zucker ins Wasser für die Lauge.
  • Duft: PÖ Rice Flower (Manske) ~ 3% der GFM
  • Farbe: Schiefermehl hell (VvW), Seidenschwarz (VvW) sowie sehr wenig TiO2
  • Form: Eigenbau
  • Siededatum: Mai 2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Petra (Freitag, 20 Mai 2016 12:11)

    Liebe Christiane,

    das ist ja wieder allerliebst! Du bist so herrlich kreativ.
    Das Körbchen finde ich bezaubern, und freue mich sehr über Dein bebildertes Tutorial, das nimmt gleich die Scheu es auch mal zu probieren.

    Und die Seife gefällt mir auch sehr gut, denn ich mag gern schwarz-weiß, und diese besitzt einen sehr schönen Schwung im Swirl.

    Liebe Grüße
    Petra

  • #2

    LiSa (Freitag, 20 Mai 2016 15:09)

    Liebe Christiane!
    Diese Seife gefällt mir ausgesprochen gut und dass obwohl ich eigentlich ;) kein Schwarz in Seife mag. Das Körbchen ist bezaubernd und unterstreicht die Schönheit der Seife. Ein wunderbares Duo.
    LG
    Sabine

  • #3

    Petra (Samstag, 21 Mai 2016 08:57)

    Was hast du auszusetzen an der Seife? Die sieht doch Klasse aus. Das mit dem DIY Körbchen muß ich mir noch genauer ansehen. Ganz entzückend.
    LG Petra

  • #4

    Angie (Samstag, 21 Mai 2016 14:28)

    Super schönes Körbchen und eine edle Seife.
    Mann du bist aber auch anspruchsvoll mit deinen Seifchen mit deinen Seifchen,
    Christiane....
    GLG Angie

  • #5

    Annett (Samstag, 21 Mai 2016 23:28)

    Die "Unterseite höchst charmant", da geh ich mit, einen fetten Widerspruch gibt es für "kein optisches Highlight" , denn ich finde auch die Oberseite sensationell schön, meine liebe Christiane :-) Und das Körbchen ist auch entzückend und Deine Anleitung klar und präzise.
    Vielen Dank dafür :-***
    GlG Annett

  • #6

    Mirjam (Montag, 23 Mai 2016 21:52)

    Liebe Christiane,
    ein tolles Fadenkörbchen hast du da gezaubert, ich bin begeistert auch von deinem Tut und werde dies vielleicht doch noch einmal nachmachen ;-), obwohl ich doch zwei sehr linke Hände habe für solch "Fummeleien" *grins*. Danke dafür :-* und das Seiflein.... hach, ich finde es toll, die Unterseite genau wie Annett fast noch einen Ticken schöner ;-).
    Dufte Grüsse, Mirjam

  • #7

    * Fräulein Winter * (Dienstag, 24 Mai 2016 15:57)

    @ALL
    Dankeschöön!!!
    Ich freu mich sehr über eure lieben Nachrichten und Kommentare.
    Liebe Grüße, Christiane


  • #8

    Kitty-Curl (Dienstag, 24 Mai 2016 21:33)

    Mein liebes Fräulein Winter...
    Das Körbchen ist allerliebst, aber ich sags ganz ehrlich: das Seifchen haut mich um... Das sieht soooo cool aus, wie große Engelsschwingen und die Farben sind auch traumhaft schön... Wie hast du das geswirlt...??? Einfach schön...

  • #9

    Henni (Mittwoch, 25 Mai 2016 19:29)

    Liebe Christiane,

    ein ganz tolles Fadenkörbchen und eine wunderschöne Seife darin beides ergänzt sich perfekt und sieht zusammen super aus.

    LG Henni

  • #10

    * Fräulein Winter * (Montag, 30 Mai 2016 09:31)

    @KITTY @HENNI

    Liebe Kitty, liebe Henni,
    Ganz lieben Dank für euer lieben Nachrichten. ♥ ♥ ♥
    Liebe Grüße, Christiane


  • #11

    Gerda Kempers (Sonntag, 05 Juni 2016 10:13)

    Liebe Christiane

    Du machst eine Seife schöner wie die andere.
    So fein gearbeitet auch diesmal bei deiner schwarz weiß Seife.
    Das Körbchen find ich mega toll.

    Lg Gerda