· 

DIY Shower Tabs

DIY Shower Tabs - Aromatherapy | Fräulein Winter

 

Ab in die Dusche.

 

Aromatherapie während des Duschens - eine wertvolle Hilfe zum täglichen Wohlbefinden. DIY-Duschtabs sind schnell selbst gemacht und helfen dabei den Kopf frei zu bekommen, schaffen Ausgleich, erfrischen oder können auch Atemwegserkrankungen lindern.

 

Zum Aktivieren legt man eine kleine Duschtablette einfach in eine Ecke der Dusche (nicht in den direkten Strahl), spritzt etwas Wasser darauf und schon werden die Düfte der ätherischen Öle und ihre Wirkung freigesetzt. 

DIY Duschtabs mit Eukalyptus | Fräulein Winter
DIY Aroma-Duschtabs mit Eukalyptus und Zitrone | Fräulein Winter

 

Sinn und Zweck.

 

Ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden, sondern gebe zu, dass ich anfangs ehrlich nicht wusste, wozu man Duschtabs brauchen sollte. Den Körper beduften sie nicht und ein "Spa-Wellness-Erlebnis" interessiert mich als Schnellduscher nun mal so etwas von rein gar nicht.

 

Der Groschen fiel erst, als ich auf Pinterest ein DIY-Bild entdeckte, dass mich genau zum richtigen Zeitpunkt abholte. Die Schlagworte waren Schnupfen, Nase frei, Aromatherapie, Dusche und auf einmal ergab alles einen Sinn. Es sollen die positiven Effekte der Aromatherapie mit dem Duschen kombiniert werden - zwei Fliegen auf einen Streich. Cool!

DIY Duschtabs - Aromatherapie für eine guten Start in den Tag | Fräulein Winter

 

Aromatherapie.

 

Die Welt der ätherischen Öle und ihre Wirkung ist sehr spannend. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen hier ein bisschen zu recherchieren und hoffentlich den richtigen Duftwirkstoff für sich selbst zu entdecken. Meine Düfte waren in etwa die folgenden:

  • Eukalyptus und Zitrone. Hilft bei Atemwegserkrankungen.
  • Grapefruit und Orange. Ein Muntermacher für Morgenmuffel zum besseren Start in den Tag.
  • Pfefferminz. Linderung bei Kopfschmerzen.
  • Lavendel und Mandarine. Abends zum Entspannen. Schlaffördernd und stressabbauend.
  • Rose. Ein Wohlfühlduft. Stimmungsaufhellend und harmonisierend.
DIY Duschtabs - Aromatherapie in der Dusche | Fräulein Winter

Impressionen der Herstellung

  • 80 g Natron (Natriumhydrogencarbonat)
  • 40 g Zitronensäure
  • 20 g Stärke (z.B. Maisstärke)
  • ca. 6-7 ml ätherische Öle *)
  • Alkohol (Weingeist) in Sprühflasche
  • Optional kosmetische (Seifen-)Farbpigmente oder Lebensmittelfarbe

*) Die hier angegebene Menge der ätherischen Öle ist ein reiner Richtwert zum Beginnen. Das möge bitte jeder für sich selbst austesten, was zu wenig, was zu viel und vor allem Reizungen sollen ja auch nicht auftreten. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

DIY Duschtabs - Zutaten

1. Für die Aroma-Duschtabs braucht man Natron, Zitronensäure, Stärke, Alkohol in Sprühflasche (90%+) und ätherische Öle.

 

DIY Duschtabs - Materialien

2. Außerdem eine Rührschüssel, kleine Silikonformen und Einweghandschuhe.

 


DIY Duschtabs - Zutaten

3. Natron, Zitronensäure und Stärke abwiegen und gut vermischen. Das Verhältnis von Natron zu Zitronensäure ist 2:1.

 

DIY Duschtabs

4. Falls gewünscht kann man die Duschtabs mit Pigmenten (oder Lebensmittelfarbe) einfärben. Sicherheitshalber lieber niedrig dosieren. Gleichmäßig unterrühren.

  


DIY Duschtabs - Zutaten

5. Die ätherischen Öle zugeben und gut einarbeiten. Geht am besten mit den Händen. Einfach zwischen den Fingern zerbröseln bis alles wieder klümpchenfrei ist. 

  

DIY Duschtabs

6. Wer seine Duschtabs extra frisch gestalten möchte, kann zusätzlich einige in Alkohol gelöste Mentholkristalle in die Masse einrühren.

  


DIY Duschtabs - Zubereitung

7. Damit die Zutaten sich verbinden, alles mit etwas Alkohol bestäuben und durchmischen. Vorgang gegebenenfalls wiederholen. 

  

DIY Duschtabs  - Herstellung

8. Die Masse hat die richtige Konsistenz sobald eine in der Handfläche gepresste Menge gut zusammenhält.

  


DIY Duschtabs - selber machen

9. Die Masse in die Silikonform füllen. Die Förmchen randvoll füllen und die Masse festdrücken.

  

DIY Duschtabs selber machen - Herstellung

10. Mit den Fingern oder auch Fingerknöcheln oder Handballen die Masse richtig fest in die Formen pressen.

  


DIY Duschtabs - selber machen

11. Die Duschtabs nun einen Tag in den Formen trocknen lassen. Formt man zu früh aus, kann es sein, dass die Tabs zerbrechen.

  

DIY Duschtabs selber machen - Herstellung

12. Nach dem Ausformen die Duschtabs noch 1-2 Tage weitertrocknen lassen und dann in einem gut verschließbaren Glas aufbewahren.

  


Hinweis: Die Shower Tabs sollten bis zur Verwendung in der Dusche nicht feucht werden bzw. keine Feuchtigkeit ziehen können. Sonst wird es leider nichts bis sehr wenig mit dem leichten Sprudeleffekt.

 

DIY SHOWER FIZZIES

 

Die Duschtabs erinnern in der Herstellung an Badebomben und das stimmt. Nur das pflegende Öl fehlt, es will ja niemand in der Dusche ausrutschen.

 

Wer mehr zu diesen Aromatherapy Shower Tabs wissen möchte, sucht am besten online nach Begriffen wie Shower Steamers, Shower Bombs, Shower Fizzy (Fizzies), Shower Tabs, DIY Duschtabs oder auch Shower Melts. Da die Idee nicht neu ist, finden sich zahlreiche Tipps, Tricks und YouTube-Videos zur Herstellung im Internet.

DIY Duschtabs - Aromatherapie in der Dusche | Fräulein Winter
Duschtabs mit Rosenduft einfach selber machen | Fräulein Winter

 

Mein Resümee.

 

Aroma-Duschtabs sind ganz nett. Je nach Dosierung der Tabs und Größe der Dusche hat man ein mehr oder weniger intensives Duft- bzw. Wellnesserlebnis. Es ist ein durchaus interessantes Zusatzprodukt, das man haben kann, aber nicht haben muss.


      

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Bettie (Montag, 05 März 2018 20:45)

    Liebe Christiane,
    Der Beitrag erreicht mich zur absolut rechten Zeit, denn mich plagt eine verstopfte Nase. Passenderweise hab ich alle nötigen Zutaten da ;-) Da ich mangels Badewanne, keine Verwendung für Badebomben habe, kann ich nun die Unmengen an Natron und Zitronensäure zu schnuckeligen Duschtabs verarbeiten. Daher vielen herzlichen Dank für's Teilen des Rezepts und der tollen Anleitung <3 Und nebenbei, bei den fabelhaften Fotos kann man auch nicht anders, als es selbst zu versuchen ;-)
    Ich wünsche dir eine schöne Woche. Ganz liebe Grüße,
    Bettie

  • #2

    ** Fräulein Winter ** (Dienstag, 06 März 2018 08:01)

    @BETTIE
    Liebe Bettie,
    Hoffentlich geht es dir und deiner Schnupfennase bald besser. Gute Besserung!
    Eine Badewanne hätte ich, aber ich bevorzuge das Duschen. Daher machen Badebomben bei mir auch sehr wenig Sinn.
    Vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freu mich sehr. ❤️❤️❤️
    Ganz liebe Grüße, Christiane

  • #3

    lisa (Dienstag, 06 März 2018 14:27)

    Bilder, Deko und Ergebnisse :)...alles einfach nur der reine Wahnsinn!!
    Sooo schön.
    LG
    Sabine

  • #4

    ** Fräulein Winter ** (Dienstag, 06 März 2018 15:30)

    @LISA
    Liebe Sabine,
    Dein Lob freut mich über die Maßen. Vielen vielen Dank!!! ♥♥♥
    Liebe Grüße nach Salzburg, Christiane

  • #5

    Tina (Mittwoch, 07 März 2018 08:11)

    Guten morgen Christiane,

    vielen vielen Dank für diese tolle Anregungen!!! Ich muss zugeben, ich
    habe noch nie von "Duschtabs" gelesen, so bekam ich große Augen als
    ich dein superverständliches Tutorial gelesen habe. Ich mag im Winter
    gerne Badewanne, aber Dusche ist natürlich immer angesagt, und da ich
    mich bei den Badebomben mit den ÄÖ nicht austoben kann ohne
    davon Hautschäden zu bekommen ;-D, finde ich die Tabs eine gelungene
    Lösung!! KLASSE, die werden auf jeden Fall getestet, nur an der passenden
    Schale muss ich noch tüfteln. Dankeschön für deine Mühen, es ist mal
    wieder ein superschöner übersichtlicher Blogeintrag von dir geworden ❤❤❤

    Ganz liebe Grüße
    Tina

  • #6

    Gerda Kempers (Mittwoch, 07 März 2018 09:14)

    Liebe Christine

    So süß und haben eine tolle Wirkung für den Körper.
    So schöne Farben haben deine Dufttarts.
    Ich könnte gleich mal eine nehmen.❤❤❤
    Eine super Idee zum Nachmachen.

    Liebe Grüße
    Gerda

  • #7

    ** Fräulein Winter ** (Sonntag, 11 März 2018 10:19)

    @TINA & @GERDA

    Vielen lieben Dank!!! ❤️❤️❤️
    Ich freue mich sehr über eure netten Kommentare und wünsche zum Ausprobieren ganz viel Glück.
    Liebe Grüße, Christiane