· 

Ringelblumenseife

 

Geduld ist des Seifensieders Tugend nicht.

Dies könnte man durchwegs behaupten, insbesondere wenn es ums Ausformen und Anschneiden von Seifen geht. Andererseits beweisen einige Seifensieder in der Vorbereitung und Entwicklung ihrer Seifen eine unendliche Muse und Hingabe. Für meine Ringelblumenseife war auch meine Geduld gefragt, immerhin mussten die Ringelblumen erst einmal im Garten wachsen.

 

Ringelblumenseife selber machen | Fräulein Winter

 

Trotz Garten gab's Ringelblumenaufzucht im Topf.

Im Frühjahr habe ich Samen ausgesäht, brav gegossen, beobachtet und wurde bald mit den ersten grünen Austrieben belohnt. Dank Streicheleinheiten, gutem Zureden und bei so viel Sonne wie diesen Sommer hatten die Ringelblumen in meinen Blumentöpfen Hochsaison und ich hätte noch viel mehr Seifen davon machen können. Doch zum Seife machen war's dann im August einfach zu heiß. 

 

Seife mit Ringelblumen | Fräulein Winter

 

Überraschungen sind immer möglich.

Wie so oft sorgte das verwendete Parfümöl für einige Schrecksekunden. Trotz gegenteiliger Beschreibung dickte der SL innerhalb kurzer Zeit an, so dass ich ihn teilweise nur mehr in die Formen klopfen konnte. Nach dieser Erfahrung war mein Interesse an der Seife relativ rasch erloschen und das Ausformen ließ auf sich warten. Einige Tage später war die Überraschung und Begeisterung groß, als fast alle Seifenstücke hübsch und ansprechend aus ihren Einzelformen befreit werden konnten. Nur ein einziges Stück war optisch etwas "anders".

 

Ringelblumenseife | Handmade soap by Fraeulein Winter

 

Zubereitung:

  • Verseift sind Kokosöl (tlw. nativ), Bio-Olivenöl (Ringelblumenmazerat), Mandelöl, Mangobutter, Rizinusöl und Ringelblumentee.
  • Weiters Zitronensäure, Zucker, Salz und Jojobaperlen.
  • Duft: PÖ Ringelblume (Behawe - ScentSationals). Intensiv und gewöhnungsbedürftig.
  • Form: verschiedene Silikon-Einzelformen
  • Siededatum: August 2018

RINGELBLUMEN und Seife

 

Die heilenden Eigenschaften der Ringelblume bei kleineren und größeren Wehwehchen sind den meisten bekannt.  Gerne finden Ringelblumen in Salben, Cremen und Tinkturen Anwendung, da die Ringelblume grundsätzlich zu einer schnellere Wundheilung beiträgt.  Doch auch der Ringelblumentee kann einiges zu unserem Wohlbefinden beitragen. So kann der Tee u. a. bei der Linderung von Verdauungsproblemen, Sodbrennen und Menstruationsbeschwerden helfen.

 

Ob die wunderbaren Eigenschaften der Ringelblume den Verseifungsprozess tatsächlich überstehen, ist fraglich. Doch eine gute Seife wird es auf alle Fälle werden und wenn man bezüglich der möglichen Heilkräfte einer Ringelblumenseife nur fest genug daran glaubt, dann... Wer weiß... ;))) 

 

Calendula - Ringelblumenseife | Fräulein Winter

 

Um Ringelblume in Seife zu verarbeiten bieten sich die klassischen Wege an.

  • Ringelblumen-Ölmazerat: Frische Ringelblumenblüten werden hierfür in stabilem Öl angesetzt, Je nachdem ob Kalt- oder Warmauszug ist das Ringelblumenöl früher oder später fertig. Die Blüten abseihen und das Öl als Teil der zu verseifenden Öle verwenden.
  • Ringelblumentee: Überrasschenderweise färben die Ringelblumenblüten den Tee kaum. Kommt allerdings das NaOH zum Tee, so wird dieser wunderbar sonnengelb. Wie man auf den Fotos der fertigen Seife sehen kann, übersteht diese Farbe den Verseifungsprozess nicht.
  • Blütenblätter: Die frischen Blütenblätter können klein geschnitten und mit den Ölen püriert in den Seifenleim gegeben werden.
  • Getrocknete Ringelblumen: Die getrockneten Blütenblätter der Ringelblume eignen sich wunderbar für ein Blütentopping bei Seifen aus der Blockform. 

 

Ringelblume - Mazerat selber machen | Fräulein Winter

Vorheriger Beitrag

Über Gurken und Frösche

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Henni (Sonntag, 09 September 2018 15:24)

    Liebe Christiane,
    Deine Ringelblumenseife zeigt sich wunderschön in den Einzelformen und sehr schön fotografiert. Ringelblumenseife liebe ich und der Karton in dem sie lagern darf nie leer sein, ich hoffe Dir geht es auch so. Dieses Jahr sind die Ringelblumen nicht so gewachsen wie sonst da hast Du vielleicht mit Deiner Topfkultur richtig gelegen und sie wuchsen dort richtig mit Deiner besonderen Pflege.
    Ja jetzt kann man wieder seifeln es ist nicht mehr so heiß, schöne Grüße an Dich
    Henni

  • #2

    Sylvie (Sonntag, 09 September 2018 16:48)

    Liebe Christiane,
    bei mir steht demnächst auch eine Ringelblumenseife auf dem Programm. Ich hab zwar selber keine Ringelblumen im Garten, habe aber meine Mama damit beauftragt die Blüten für mich zu ernten und zu trocknen. Ich hoffe dann, dass meine Seife genau so schön wird wie Deine. Leider hab ich keine so schönen Einzelformen.
    Was den Duft betrifft. Den verseife ich immer in meiner Haarseife. Ich hatte bisher noch nie Probleme, dass der Seifenleim vorzeitig andickt. Bei mir lies er sich immer sehr gut in die Form gießen. Habe damit aber jetzt auch noch keine aufwändigen Swirls gemacht. Kann es sein, dass es evtl. an der Mangobutter liet? Die soll ja auch andieckend wirken.
    Auf jeden Fall ist Deine Seife ganz besonders. Sehr sehr schön.
    lg.
    Sylvie

  • #3

    ** Fräulein Winter ** (Sonntag, 09 September 2018 17:36)

    @HENNI
    Liebe Henni,
    Wie wahr, Ringelblumenseife ist wirklich ganz ganz fein. Kann's kaum erwarten, dass die Reifezeit endlich vorbei ist.
    Mit den Töpfen das war heuer wirklich Glück. In der Wiese wären mir die Blümchen wohl verdorrt. War ja wochenlang nur heiß. Wie bei euch auch.
    Hab ganz lieben Dank für deine Nachricht! <3 <3 <3 Ich freu mich wie immer sehr darüber.
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    @SYLVIE
    Liebe Sylvie,
    Wie fein, da freu ich mich schon, bald deine Ringelblumenseife bestaunen zu dürfen.
    Die Mangobutter war auch mein erster Verdacht. Da ich aber etwas SL vor dem Beduften abgezweigt hatte und dieser auch nach der ganzen Misere noch gut zu verarbeiten war, lag's doch eher am PÖ. Gut zu wissen, dass es ansonsten wirklich brav ist. Eventuell war's ja die Kombination des Dufts mit meinem Rezept. Alles möglich...
    Vielen vielen Dank für deine lieben Zeilen! <3 <3 <3
    Liebe Grüße, Christiane


  • #4

    Barbara (Montag, 10 September 2018 14:04)

    Bei Ringelblumen geht mein Herz auf, ich liebe den Duft von frisch gepflücketen Blüten. Habe dieses Jahr schon 2x verseift. Das PÖ von behawe finde ich auch sehr gewöhnungsbedürftig, ich liebe Yuzu von den Verseifern, das passt sehr gut zu Ringelblumen. Deine Form ist ausgesprochen hübsch, sehr gut gewählt. Fotos sind wie immer perfekt. Alles passt wunderbar zusammen.
    Liebe Grüße
    Barbara

  • #5

    ** Fräulein Winter ** (Montag, 10 September 2018 16:19)

    @BARBARA
    Liebe Barbara,
    Vielen lieben Dank für den guten Tipp zum Parfümöl. Da muss ich meinen Horizont wohl noch etwas erweitern ;))) Mit dem diesmal gewählten Duft bin ich nur mittelmäßig zufrieden.
    Freu mich so sehr über deine lieben Worte! Danke dir!!! ♥♥♥
    Ganz liebe Grüße, Christiane


  • #6

    Moja (Dienstag, 11 September 2018 16:16)

    Liebe Christiane,
    meine Hochachtung, dass Du die Seifen trotz des starken Andickens sooo toll und perfekt ausformen konntest. ❤❤❤
    Es sind ganz bezaubernde Stücke geworden und an die Wirkstoffe der Ringelblume in der Seife glaube ich sowieso ganz ganz fest! :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Moja

  • #7

    Tina (Mittwoch, 12 September 2018 14:54)

    Hallo liebe Christiane,

    wie schön du dieses edle Seifenstück präsentierst, auf keinen
    Fall möchte man meinen, das beim Seifensieden mal wieder
    der "kleine" Klaus am Werk war!! Inhaltlich und optisch
    ein sehr edles Seifenstück ❤❤❤
    Ach und übrigens: das mit der Muse klappt zumindest bei mir
    nur abundan, und beim Ausformen gehen aber die Gäule gänzlich
    mit mir durch haha ;-D - und bei Dir?

    Liebste Grüße
    Tina