· 

Aus der Küche, für die Küche

Kaffeeseife. Küchenseife. | Fräulein Winter

 

Simple Kaffeeseife.

 

Sie kommt aus der Küche und ist für die Küche gedacht, die Kaffeeseife. Kaffee mit seiner Gabe Gerüche zu binden ist eine tolle Zutat für eine Küchenseife und so gehören Finger, die nach Knoblauch oder Zwiebeln duften, schnell der Vergangenheit an. Diesmal kam der Kaffee als Laugenflüssigkeit und Ölauszug in die Seife. Auf Kaffeesatz habe ich verzichtet, da ich meine Handseifen lieber glatt und streichelzart bevorzuge. Die einzige Ausnahme macht die Gartenseife.

Seife sieden - Kaffeeseife | Fraeulein Winter
Kaffeeseife selber machen | Fraeulein Winter

 

Zubereitung

  • Verseift sind Kokosöl nativ, Ölivenöl (Kaffeeöl), Sheabutter, Rizinusöl, Zitronensäure, Salz und Espresso.
  • Duft: PÖ Espresso WEP - duftet herrlich nach Kaffee, dickt aber leider zügig an. 
  • Farbe: ungefärbt
  • Form: Dividor (kl. Qudrate)
  • Siededatum: Mai 2018

 

Kaffeeseife mit Kaffeeöl. Seife selber machen. | Fräulein Winter

Kaffeeöl & Kaffeepeeling

 

Kaffee bzw. Kaffeeöl macht sich allerdings nicht nur in Seife gut. Kaffeeöl - in Form eines Ölauszuges - ist sehr fein zum Verfeinern von Fisch, Gemüse, Pilzen und hellem Fleisch. Kaffepulver ist ein wunderbarer Peelingzusatz und sorgt für weiche und zarte Haut. Wer will, kann sogar den Kaffeesatz aus der Espressokanne als Peeling verwenden, bloß verbraucht diesen bitte rasch bzw. lasst in gut trocknen, sonst beginnt der Kaffeesatz leider schnell zu schimmeln.

 

Kaffeeöl | Fraeulein Winter
Kaffeeöl
Kaffeepeeling | Fraeulein Winter
Kaffeepeeling

 

Einfach selbst zu machen.

 

Wie man Kaffeeöl selber macht, weiß das Internet. Anleitungen gibt es viele, manche sind besser und fundierter andere weniger. Aufgrund der im Kaffee enthaltenen Bitterstoffe, sollte Kaffeeöl nicht zu stark erhitzt werden und immer erst gegen Ende des Garvorganges zum Würzen des Gerichts zugegeben werden.

Anleitungen für ein DIY-Kaffeepeeling findet man ebenso zahlreich im WWW. Meines hier besteht aus gemahlenem Bio-Kaffee, Rohrzucker, Mandelöl und etwas Orangenzeste. Am besten wendet man das Peeling direkt in der Dusche vor dem Duschen an und duscht es anschließend einfach gründlich ab.

 

Erdbeermarmelade

 

Marmelade einkochen macht Spaß. Schmeckt sie überdies noch fruchtig und gut, dann ist man schnell verwöhnt und mag gar keine fertige mehr kaufen. Da die Marmelade selbst gemacht ist, weiß man auch was drinnen ist und das ist immer gut.

 

Erdbeermarmelade selber machen. | Fräulein Winter

 

Sonnengereift.

 

Für gute Marmelade braucht es gute Früchte. Dieses Jahr gab's im Mai Sonne ohne Ende, so dass die Erdbeeren herrlich süß, sonnengereift und frisch vom Feld ins Glas durften. Heimisches Obst aus der Region ist der kleine Extrabonus und weil's beim ersten Mal so gut geklappt hat, habe ich heuer bereits ein zweites Mal Erdbeermarmelade eingekocht.

Erdbeermarmelade | Fraeulein Winter
Erdbeer-Marmelade (Konfitüre) selbst gemacht. | Fraeulein Winter

 

Das war's mit meinem kleinen Blog-Lebenszeichen. Ob's künftig wieder regelmäßiger Beiträge gibt, wird die Zukunft weisen. Das Seifeln hat für mich etwas an Reiz verloren, dafür wird nun anderes spannender... 

 

Ein dickes Danke an euch, meine lieben Blogleser! Ich freu' mich, dass ihr mich hier in meiner kleinen virtuellen Welt nach wie vor besucht und trotz aller Unregelmäßigkeiten immer wieder vorbeischaut. 

 

       

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Bettie (Samstag, 02 Juni 2018 17:16)

    Liebe Christiane,
    dein Lebenszeichen hat mich voll abgeholt. Kaffeeseife, Kaffeeöl, Kaffeepeeling und dann auch noch Erdbeer-Marmelade - 4 Dinge die ich absolut liebe ❤. Du hast deine 4 Kostbarkeiten sowas von chic in Szene gesetzt, dass ich direkt Bock auf Kaffeepeeling bekommen habe und diese Ettiketten - *schwärm*. Würde ich das so im Regal eines Ladens sehen, ich würd's kaufen - ich könnte einfach nicht anders. Ich freue mich sehr, mal wieder was von dir lesen zu dürfen und deine fabelhaften Fotos zu betrachten macht immer Freude.
    Herzlichen Dank dafür ❤ und auch, wenn du in Zukunft weniger Seifen zeigst, wird der Blog immer noch an erster Stelle in meiner Leseleiste stehen;-). Ich brühe mir nun erst mal einen Kaffee auf, damit ich heute Abend noch ein Kaffeepeeling machen kann �.
    Ganz liebe Grüße,
    Bettie

  • #2

    Sylvie (Samstag, 02 Juni 2018 17:54)

    Liebe Christiane,
    so schön wieder was von dir zu lesen.
    Mir geht es wie dir. Ich mag Seife auch am liebsten glatt und seidig. Deine Kaffeeseife hat eine wahnsinnigschöne Farbe. Hätte wetten können, dass Du da nachgeholfen hast.
    Bei mir darf diese Seife in der Küche auch nicht ausgehen.
    Dein Kaffeeöl und Peeling sieht super aus und macht mich neugierig. Werde mich im WWW mal danach umschauen. Und wenn ich deine Marmelade sehe und an mein frisch gebackenes Brot, das in der Küche gerade abkühlt, läuft mir geradewegs das Wasser im Munde zusammen.
    Sehr sehr lecker.
    Ich wünsche dir noch eine schönes Restwochenende.
    lg
    Sylvie

  • #3

    *** Fräulein Winter *** (Samstag, 02 Juni 2018 19:32)

    @BETTIE
    Liebe Bettie,
    Das find' ich jetzt richtig gut, wenn ich dich tatsächlich zu einem Kaffeepeeling verleiten konnte. :))) Ich mag's ja, wenn man Reste - wie z.B. den Kaffeesatz - noch für etwas anderes verwenden kann. Doch mein Peeling im Glas besteht diesmal aus frischem Kaffeepulver. Ein richtiger Luxus, vor allem mit dem Mandelöl.
    Freu' mich sehr über deinen lieben Kommentar. Hab' ganz lieben Dank <3 <3 <3 und ich bin schon sehr gespannt, was sich bei dir am Blog bald Neues tut. (Schauen war ich ja, bloß zum Kommentieren war ich immer etwas zu faul. Sei mir bitte nicht böse!)
    Schönes WE und liebe Grüße, Christiane

    @SYLVIE
    Liebe Sylvie,
    Frisches Brot - oh! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!!! <3 <3 <3
    Die Farbe kommt wirklich nur vom Kaffee und vom PÖ, wahrscheinlich. Die Seife war ja schon relativ dunkel, hat aber die ersten Tage nach dem Ausformen noch etwas nachgedunkelt. Bei Kaffeeseife achte ich nicht wirklich darauf, ob das PÖ verfärbt oder nicht. Die Seife soll ja dunkel werden. :)))
    Von Herzen ganz lieben Dank für deine liebe Nachricht, ich freu mich sehr! <3
    Liebe Grüße, Christiane



  • #4

    Moja (Montag, 11 Juni 2018 21:45)

    Liebe Christiane,
    Du schaffst es echt immer, einem unglaublich viel Lust auf Deine Kreationen zu machen.
    Das ist alles so liebevoll gemacht und fantastisch präsentiert, liest sich herrlich und man will am liebsten durch die Leitung greifen und anfassen und schnuppern. ❤❤❤
    Einfach toll!!!

    Viele liebe Grüße,
    Moja

  • #5

    ** Fräulein Winter ** (Mittwoch, 13 Juni 2018 06:26)

    @MOJA
    Liebe Moja,
    Wow, so ein großes Kompliment. Freu mich maßlos und danke dir von Herzen dafür. ❤️❤️❤️
    Bei uns hat's heute Nacht endlich etwas abgekühlt, hoffe bei auch.
    Ganz liebe Grüße, Christiane

  • #6

    Tina (Mittwoch, 13 Juni 2018 07:48)

    Hallo liebe Christiane,

    eine solch ansprechende, ja zum Anbeißen optisch schöne
    Kaffeeseife hätte jeder gerne am Waschbecken liegen ❤️❤️
    ❤️ Deine Seife ohne viel "Schnickschnack" ist auch mal
    wieder wunderbar anzusehen!
    Und der Selfmade Scrub und das Kaffeeöl sind echt Klasse!!! Werd
    gleich mal eines ansetzen...
    Der Erdbeermarmelade konnte ich
    dieses Jahr auch nicht wiederstehen, denn sie ist mir auch die
    liebste neben der Rosenblütenmarmelade ❤️
    Wunderschön präsentiert, bei der der Marmelade läuft mir das Wasser
    im Munde zusammen :))

    Ganz liebe Grüße
    TINA

  • #7

    Caroline (Donnerstag, 14 Juni 2018 15:25)

    Hi Fräulein Winter!
    Die Kaffeeseife erinnert an Schokostückchen und macht Hunger :)
    Das ist ein sehr schöner Beitrag von dir.
    Viele Grüße,
    Caroline

  • #8

    ** Fräulein Winter ** (Freitag, 15 Juni 2018 12:29)

    @TINA
    Liebe Tina,
    Hast du Rosenblütenmarmelade selbst gemacht??? Falls ja, dann frisst mich aktuell etwas der Neid und du hast mir damit nun einen herrlichen Floh für nächstes Jahr ins Ohr gesetzt... Grrr! ;)))
    Freu mich sehr über deinen lieben Kommentar! Vielen vielen lieben Dank dafür!!! ♥♥♥
    Liebe Grüße, Christiane

    @CAROLINE
    Liebe Caroline,
    Stimmt, die Kaffeeseife erinnert wirklich etwas an Schoki. War so nicht beabsichtigt, ist aber trotzdem mehr als okay. Danke ♥-lich für deine lieben Zeilen!
    Liebe Grüße, Christiane